top of page

AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Airhouse UG für Beratung suchende und bewertende Privatpersonen

Stand 05.05.2023

§ 1 Geltungsbereich und Begriffsdefinitionen

1.1 Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Leistungen zwischen der Airhouse UG (im Folgenden Airhouse ), vertreten durch die Geschäftsführer Moritz Weigert und Adrian Pfeiffer-Ruiz, und einer Privatperson, die eine Beratung rund um das Thema Hausbau, Hausausbau, Hausfinanzierung und verwandte Themen ist oder der eine Bewertung über eine solche Beratung abgibt (im Folgenden Kunde) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

1.2 Mit Zugriff auf die Internetseite www.airhouse.de oder der Inanspruchnahme der Dienste der Airhouse UG erklärt der Kunde sein Einverständnis mit den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Airhouse UG.

§ 2 Gegenstand der allgemeinen Geschäftsbedingungen

2.1 Die Airhouse UG betreibt und verwaltet www.airhouse.de und sämtliche damit verbundenen Dienstleistungen, vor allem die Airhouse Datenbank. Beteiligte dieser Datenbank sind Berater verschiedener Hausdienstleistungen (Hausbauberater, Verkaufsberater, Energieberater, Architekten, Versicherungsvertreter, Finanzierungsberater, Immobilienmakler, Bankberater, Certified Financial Planner, Vermögensverwalter, Honorarberater, Anlageberater) und Beratung suchenden Kunden. Sämtliche unter www.airhouse.de zur Verfügung gestellten Dienste können genutzt werden, sofern die Kunden diese AGB akzeptieren. Sämtliche für Kunden (in Definition: Privatpersonen) angebotene Dienste sind kostenfrei, außer es wird explizit darauf hingewiesen.

2.2 Airhouse bewirbt www.airhouse.de, die Beraterprofile und die erhaltenen Bewertungen selbst und durch Dritte, zum Beispiel durch Einbindung der Beraterprofile und Bewertungen oder Ausschnitte davon durch Werbekampagnen. Werbekampagnen können auf Webseiten oder durch Print-, Funk- und Fernsehmarketingkampagnen ausgestrahlt werden. Zu diesem Zweck kann Airhouse  auch Dritten Zugang zu den auf www.airhouse.de veröffentlichten Beraterprofilen und Bewertungen zur Verfügung stellen.

2.3 Die AGB können Sie jederzeit auch unter www.airhouse.de/agb einsehen.

§ 3 Leistungen von Airhouse 

3.1 Nutzung der Datenbank

Airhouse bietet Kunden unter www.airhouse.de einen Zugang zu einer Datenbank, über die sich Suchende und Anfragesteller Informationen über Berater im Bereich des Hausbausektors beschaffen können. Die Datenbank enthält wesentliche Informationen über einzelne Berater sowie Berater-Bewertungen von Kunden sowie deren Anbieterunternehmen. Derjenige, der einen Berater sucht, erhält die Möglichkeit, sich mittels dieser Datenbank über die Angebote von Beratern sowie deren Anbieterunternehmen zu informieren und die jeweiligen Berater-Bewertungen einzusehen.

3.2 Vermittlung von Kundenanfragen an den Berater

Der Kunde hat die Möglichkeit, mit einem Berater seiner Wahl über ein Kontaktformular in Verbindung zu treten. Registrierungsdaten sind als Pflichtangaben: Vorname, Nachname, Telefon-Nr., E-Mail, PLZ/Ort. Durch die Anfrage werden die oben genannten Registrierungsdaten an Airhouse und zur weiteren Übermittlung an den Berater gesendet. Airhouse ist aufgrund der Anfrage und des Ausfüllen des Kontaktformulars berechtigt, die Registrierungsdaten des Kunden an den Berater weiterzugeben.

3.3 Airhouse  stellt ein Bewertungssystem zur Verfügung. Das Bewertungssystem ermöglicht Kunden die Bewertung von Beratern, sofern sie seine/ihre Dienste in Anspruch genommen haben. Die Bewertungen des Beraters werden im Zusammenhang mit dem jeweiligen Beraterprofil auf Airhouse angezeigt. Die Nutzung des Bewertungssystems richtet sich nach den nachfolgenden Bestimmungen:

(1) Airhouse stellt mit dem Bewertungssystem lediglich die technischen Voraussetzungen zur Übermittlung von Informationen (Bewertungen) zur Verfügung. Auf den Inhalt der Bewertungen nimmt Airhouse keinen Einfluss.

(2) Zur Abgabe der Bewertung müssen Sie uns gegenüber Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer, den Zweck der Beratung, eine detaillierte Bewertung und einen Bewertungskommentar angeben. Nach Erhalt der Bewertung prüfen wir, ob es sich um eine echte Bewertung handelt.

(3) Ein Anspruch auf Veröffentlichung der Bewertung besteht nicht. Sofern die Bewertung für die Veröffentlichung in dem Beraterprofil freigegeben wird, erfolgt die Veröffentlichung der Bewertung unter der Nennung Ihres angegebenen Pseudonyms. Ihr voller Name erscheint nicht. Sie können uns jederzeit kontaktieren, z. B. über info@airhouse.de, wenn die Bewertung anonym veröffentlicht werden soll. Ihre weiteren persönlichen Angaben veröffentlichen wir in keinem Fall. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Datenschutzerklärung.

(4) Ihnen ist nicht gestattet, in Ihre Bewertung Werbung einzubinden. Beleidigungen, Drohungen, politische, rassistische oder diskriminierende Meinungsäußerungen, falsche Tatsachenbehauptungen sowie verleumderische Inhalte sind unzulässig. Unzulässig sind ferner auch alle anderen Inhalte, die gegen das Gesetz oder die Rechte Dritter verstoßen.

(5) Für den Fall, dass ein Berater meint, die Bewertung verstößt gegen gesetzliche Vorgaben oder die hier vorliegenden AGBs der Airhouse UG (haftungsbeschränt), kann der Berater uns davon in Kenntnis setzen. Nach erfolgter Prüfung behalten wir uns das Recht vor, die Bewertung zu löschen.

(6) Airhouse  kann die Beraterprofile und die Bewertungen selbst und durch Dritte nach der oben in Ziff. 2.2. getroffenen Vereinbarung bewerben.

§ 4 Verhaltensregeln

Mit der Benutzung des Online-Services sichert jeder Kunde zu, dass seine Angaben zur Person der Wahrheit entsprechen und vollständig sind, dass er als Kunde seine Bewertung wahrheitsgetreu, fair und respektvoll abgibt sowie als Kunde eine Bewertung nur dann abgibt, wenn er entweder in einer laufenden Geschäftsbeziehung zum bewerteten Berater steht, in der Vergangenheit stand oder innerhalb der letzten 6 Monate mindestens einen Kontakt mit dem bewerteten Berater in Form eines persönlichen Beratungsgespräches wahrgenommen hat.

§ 5 Geheimhaltung

Jeder Kunde ist verpflichtet, E-Mails oder andere Nachrichten bzw. Daten von anderen Beratern oder Kunden, die er im Zusammenhang mit der Nutzung des Online-Service erhält, vertraulich zu behandeln und diese nicht ohne Zustimmung der betreffenden Nutzer Dritten zugänglich zu machen. Dies gilt auch für Namen, Telefon- und Faxnummern, Wohn- und E-Mail-Adressen. Bei Nichteinhaltung haftet der Kunde für den entstandenen Schaden gegenüber dem Berater und Airhouse.

§ 6 Rechte an Bewertungen

6.1 Mit der Einstellung der Bewertung auf airhouse.de räumt der Autor Airhouse das zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht ein, eine Nutzung der Bewertungen außerhalb von airhouse.de durch Verbreitung, Vervielfältigung oder Veröffentlichungen sowohl online als auch offline zu untersagen. Es ist Airhouse gestattet, die Bewertungen, Kommentare und alle anderen angegebenen Informationen in online und offline Kanälen zu veröffentlichen. 

6.2 Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial sowie jegliche Art von Kopie oder Reproduktion auf airhouse.de bedarf der schriftlichen Zustimmung der Airhouse UG (haftungsbeschränkt).

 

§ 7 Datenschutz

Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir nach unserer Datenschutzerklärung, die Sie unter https://www.airhousen.de/datenschutz/ finden.

§ 8 Überprüfung von Inhalten

Zur Gewährleistung maximaler Sicherheit und zur Sicherung der Rechte Dritter ist Airhouse berechtigt, die Vereinbarkeit der eingebrachten Inhalte mit den gesetzlichen Bestimmungen, diesen AGB sowie den eigenen Richtlinien und Grundsätzen der Airhouse UG zu überprüfen und diese Inhalte abzuändern oder vollständig zu löschen.

§ 9 Verknüpfung mit Websites Dritter / Haftungsausschluss für Seiten Dritter

Sofern die Website www.airhouse.de Verknüpfungen zu Websites Dritter enthält, sind diese nicht Teil des Online-Service. Airhouse hat keinen Einfluss auf die Inhalte von verlinkten oder sonstigen Websites Dritter, insbesondere nicht für die Verletzung von Urheberrechten, Marken oder Persönlichkeitsrechten, die auf verlinkten Internetseiten begangen werden. Zwingende gesetzliche Bestimmungen bleiben unberührt.

§ 10 Haftung

Airhouse haftet nur nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen. Airhouse übernimmt keine Haftung dafür, dass der Online-Service sicher, stets verfügbar und komplett fehler- oder virusfrei ist. Airhouse gibt keine Zusicherung für die Richtigkeit der einsehbaren Bewertungen. Airhouse haftet insbesondere nicht für Schäden, die im Zusammenhang mit einem durch Airhouse vermittelten Kontakt zwischen einem Kunden und einem Berater entstehen. Airhouse haftet nicht für Schäden an Computersystemen, die bei der Nutzung des Online-Service entstehen. Airhouse haftet im Übrigen ausschließlich für Schäden, die auf vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung oder einer schuldhaften Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht von Airhouse, seiner Organe oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Unberührt bleibt die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz und für Garantieversprechen. Die Haftungsbeschränkung gilt nicht für Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. In solchen Fällen haftet Airhouse nach den gesetzlichen Bestimmungen in voller Höhe.

§ 11 Übergang von Rechten und Pflichten

Airhouse ist berechtigt, ihre Rechte und Pflichten aus diesem Vertragsverhältnis ganz oder teilweise auf Dritte zu übertragen, ohne dass dafür die Zustimmung des Kunden benötigt wird. Das Vertragsverhältnis wird in diesem Fall mit dem Rechtsnachfolger von Airhouse fortgesetzt.

 

§ 12 Änderungsvorbehalt

Airhouse behält sich vor, die Nutzungsbestimmungen und die AGB zu ändern. Die Nutzer des Online-Service werden darüber durch Airhouse auf der Webseite von Airhouse und, falls Airhouse die E-Mail Adresse zum Zweck der Vertragsabwicklung mitgeteilt wurde, auch per E-Mail, informiert.

§ 13 Anwendbares Recht

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Kollisionsrechts und der in das Recht der Bundesrepublik Deutschland übernommenen zwischenstaatlichen Übereinkommen, soweit sie nicht zwingendes Recht sind.

§ 14 Schlussvorschriften

Sollten Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen sollte dann eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahe kommende Ersatzbestimmung treten, wie sie die Parteien zur Erreichung des ursprünglichen Zwecks vereinbart hätten, wenn sie von der Unwirksamkeit der Bestimmungen Kenntnis gehabt hätten. Gleiches gilt für Lücken in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen.

§ 15 Vertretungsberechtigte

Die Airhouse UG hat ihren Sitz in Neumarkt, 92318, Karl-Speier-Str. 74, und wird vertreten durch ihre Geschäftsführer Moritz Weigert und Adrian Pfeiffer-Ruiz.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Airhouse UG für Berater und Unternehmen

Stand 05.05.2023

§ 1 Geltungsbereich und Begriffsdefinitionen

1.1 Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Leistungen zwischen der Airhouse UG (im Folgenden: Airhouse ), vertreten durch die Geschäftsführer Moritz Weigert und Adrian Pfeiffer-Ruiz, und einem Berater oder einem Beraterteam (im Folgenden: Berater) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

1.2 „Berater“ im Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche oder juristische Person des privaten oder öffentlichen Rechts oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen oder angestellten beruflichen Tätigkeit handelt.

1.3 Mit Zugriff auf die Internetseite www.airhouse.de oder der Inanspruchnahme der Dienste der Airhouse UG erklärt der Berater sein Einverständnis mit den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Airhouse UG.

Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir nach unserer Datenschutzerklärung, die Sie unter https://www.airhouse.de/datenschutz/ finden.

§ 2 Gegenstand der allgemeinen Geschäftsbedingungen

2.1 Die Airhouse UG betreibt und verwaltet www.airhouse.de und sämtliche damit verbundenen Dienstleistungen, vor allem die Airhouse Datenbank. Beteiligte dieser Datenbank sind Berater verschiedener Hausdienstleistungen (Hausbauberater, Verkaufsberater, Energieberater, Architekten, Versicherungsvertreter, Finanzierungsberater, Immobilienmakler, Bankberater, Certified Financial Planner, Vermögensverwalter, Honorarberater, Anlageberater) und Beratung suchenden Kunden. Sämtliche unter www.airhouse.de zur Verfügung gestellten Dienste können genutzt werden, sofern die Kunden diese AGB akzeptieren. Sämtliche für Kunden (in Definition: Privatpersonen) angebotene Dienste sind kostenfrei, außer es wird explizit darauf hingewiesen.

2.2 Airhouse bewirbt www.airhouse.de, die Beraterprofile und die erhaltenen Bewertungen selbst und durch Dritte, zum Beispiel durch Einbindung der Beraterprofile und Bewertungen oder Ausschnitte davon durch Werbekampagnen. Werbekampagnen können auf Webseiten oder durch Print-, Funk- und Fernsehmarketingkampagnen ausgestrahlt werden. Zu diesem Zweck kann Airhouse  auch Dritten Zugang zu den auf www.airhouse.de veröffentlichten Beraterprofilen und Bewertungen zur Verfügung stellen. Der Berater räumt Airhouse  unentgeltlich das einfache, zeitlich, räumlich und inhaltlich unbeschränkte, übertragbare Recht ein, die Inhalte, die dieser an Airhouse  übermittelt hat, online und offline zu verwerten, insbesondere die Inhalte öffentlich zugänglich zu machen, zu vervielfältigen, zu verbreiten und zu bearbeiten. Auf die Regelungen in § 9 und § 10 wird hingewiesen.

2.3. Die AGB können Sie jederzeit auch unter www.airhouse.de/agb/ einsehen.

§ 3 Leistungen von Airhouse 

3.1. Nutzung der Datenbank und Beraterprofile
Airhouse bietet Kunden unter www.airhouse.de einen Zugang zu einer Datenbank, über die sich Suchende und Anfragesteller Informationen über Berater im Bereich des Hausbausektors beschaffen können. Die Datenbank enthält wesentliche Informationen über einzelne Berater sowie Berater-Bewertungen von Kunden sowie deren Anbieterunternehmen auf den jeweiligen Beraterprofilen. Derjenige, der einen Berater sucht, erhält die Möglichkeit, sich mittels dieser Datenbank über die Angebote von Beratern sowie deren Anbieterunternehmen zu informieren und die jeweiligen Berater-Bewertungen einzusehen.

 

3.2. Vermittlung von Kundenanfragen an den Berater
Wenn ein Kunde mittels Kontaktanfrage über www.airhouse.de einen Kontakt zu einem Berater wünscht, wird er zum Anfragesteller. Airhouse  ist berechtigt, die Kontaktdaten des Anfragestellers an den Berater weiterzugeben.

Der Anfragesteller soll, nachdem er Dienste eines Beraters entgegengenommen hat, den Berater bewerten. Diese Bewertung darf in die Website von Airhouse  eingestellt werden. Ein Rechtsanspruch des Beraters auf eine solche Einstellung besteht nicht.

§ 4 Registrierung, Richtigkeit von Angaben

4.1 Durch die Registrierung auf www.airhouse.de durch Klick auf den Button „Registrieren“ gibt der Berater ein verbindliches Angebot zum Abschluss des Vertrages über die Nutzung des Online-Services ab. Auf einer Übersichtsseite werden vor Abgabe des kostenpflichtigen Angebots noch einmal alle Daten des Beraters dargestellt und welche Kosten durch die Bestellung ausgelöst werden. Durch Freischaltung des Berater-Profils nimmt Airhouse dieses Angebot an. Mit der Freischaltung kommt der Vertrag zustande.

4.2 Ein Berater darf sich für eine Beraterseite nur einmal registrieren. Optional können Beraterteamseiten angelegt werden. Diese erfordern eine eigene Registrierung durch einen zeichnungsberechtigten Vertreter des Beraterteams.

4.3 Der Berater versichert die Ordnungsmäßigkeit und Korrektheit der von ihm angegebenen Daten. Dies gilt im Besonderen für die Qualifikation und Beraterbezeichnung (z. B. “IHK-zertifiziert”, „Versicherungsberater“ und „Certified Financial Planner“). Änderungen seiner Daten (u.a. Adresse, Firmenbezeichnung, E-Mail-Adresse) sind Airhouse unverzüglich mitzuteilen.

§ 5 Vertragsverhältnis

5.1 Beraterseite

5.1.1 Die Beraterseite stellt das Profil des Beraters auf www.airhouse.de dar. Es ist durch den Berater zu pflegen. Beraterteams haben sicherzustellen, dass ein zeichnungsberechtigter Vertreter der jeweiligen Institution oder des jeweiligen Unternehmens den Vertrag digital durch die Registrierung abschließt. Mit der Registrierung auf airhouse.de stimmt der Berater automatisch den hier beschriebenen Bedingungen und Pflichten zu, es entsteht ein Vertrag zwischen beiden Parteien.

5.1.2 Der Berater ist für die Richtigkeit der von ihm angegebenen Inhalte verantwortlich. Inhalte, die nicht durch den Berater geändert werden können, werden zeitnah durch Airhouse korrigiert, sobald der Berater Airhouse durch eine E-Mail an info@airhouse.de in Kenntnis gesetzt hat.

5.1.3 Die zu buchenden Pakete laufen entweder einen Monat oder ein Jahr, je nachdem was der Berater auswählt. Der sich auf die Beraterseite und/ oder die Beraterteamseite beziehende Vertrag ist in Abhängigkeit der Dauer folgendermaßen zu kündigen: 

 

  1. Bei Monatspaketen: Bis 2 Wochen vor Ende der Laufzeit

  2. Bei Jahrespaketen: Bis 4 Wochen vor Ende der Laufzeit

Sollte keine Kündigung gemäß oben beschriebener Fristen erfolgen, wird der Vertrag automatisch um die gleiche Laufzeit verlängert. Die Kosten werden dem Berater auf der Übersichtsseite mitgeteilt oder, falls der Vertragsschluss nicht elektronisch erfolgt, individuell übermittelt.

5.1.4 Airhouse ist berechtigt, den Vertrag über die Beraterseite ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen, wenn der Berater unrichtige Angaben zur Beraterseite macht oder unrichtige Angaben einstellt. Dem Berater steht in diesem Fall keine Erstattung oder nachträgliche Forderungen zu.

5.1.5 Eine Kündigung oder Stornierung außerhalb der oben genannten Fristen steht dem Berater nicht zu, da es sich um ein Vertrag zwischen zwei Gewerbetreibenden handelt.

5.2 Kosten & Preise

Die Kosten und Preise werden entweder digital durch die Buchungsseite oder durch ein schriftliches Dokument dargestellt. Sobald ein Berater ein ausgewähltes Paket bucht, stimmt er dem dargestellten Preis und den in §6 genannten Zahlungsbedingungen zu. Alle Preise sind zuzüglich der aktuell geltenden Umsatzsteuer zu betrachten.

 

§ 6 Zahlungsbedingungen

Rechnungen für die Beraterseite werden immer bei Buchung eines Pakets an den Berater übermittelt. Die Rechnungen sind sofort fällig und können mit Kreditkarte, Lastschrift oder Sofortüberweisung bezahlt werden. In Ausnahmefällen können individuelle Zahlungsbedingungen festgelegt werden.

§ 7 Geheimhaltung

Jeder Berater ist verpflichtet, E-Mails oder andere Nachrichten bzw. Daten von anderen Beratern oder von Verbrauchern, die er im Zusammenhang mit der Nutzung des Online-Service erhält, vertraulich zu behandeln und diese nicht ohne Zustimmung der betreffenden Nutzer Dritten zugänglich zu machen. Dies gilt auch für Namen, Telefon- und Faxnummern, Wohn- und E-Mail-Adressen. Der Berater ist verpflichtet, die Zugangsdaten (Nutzernamen, Passwort) für sein Beraterprofil auf www.airhouse.de geheim zu halten und gegen unbefugte Verwendung durch Dritte zu schützen. Bei einem Verdacht auf Missbrauch der Zugangsdaten ist der Berater verpflichtet, dies unverzüglich Airhouse mitzuteilen.

§ 8 Keine Eigen-, Gefälligkeits- oder Konkurrentenbewertungen

Die Berater verpflichten sich, keine Eigenbewertungen vorzunehmen. Ferner verpflichten die Berater sich, Dritte nicht um Gefälligkeitsbewertungen zu bitten und auch für Konkurrenten und andere Dritte keine Bewertungen zu erteilen. Bei Verstoß gegen diese Obliegenheit ist Airhouse berechtigt, das Beraterprofil zu sperren, bis die betreffende Bewertung gelöscht wurde. Bei mehrmaligem Verstoß behält sich Airhouse das Recht, den Berater von der Plattform zu entfernen.

§ 9 Rechte an Bewertungen

9.1 Mit der Einstellung der Bewertung auf airhouse.de räumt der Autor Airhouse das Recht ein, eine Nutzung der Bewertungen außerhalb von airhouse.de durch Verbreitung, Vervielfältigung oder Veröffentlichungen sowohl online als auch offline zu untersagen.

9.2 Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial von airhouse.de sowie jegliche Art von Kopie oder Reproduktion ist nur mit Angabe der Quelle “Airhouse” und/oder dem Logo von Airhouse erlaubt. Beratern ist es ohne vorherige Zustimmung von Airhouse nicht gestattet, den Text ihrer Bewertungen oder die durchschnittliche Punktezahl oder Multiplikatoren davon auf anderen Webseiten als www.airhouse.de zu veröffentlichen, ohne Airhouse dabei explizit zu nennen. 

9.3 Bei Verstoß gegen diese Obliegenheit ist Airhouse  berechtigt, das Beraterprofil zu sperren, bis die Bewertung auf der Drittseite gelöscht wurde.

§ 10 Einräumung von Nutzungsrechten

10.1 Der Berater räumt Airhouse das einfache, zeitlich, räumlich und inhaltlich unbeschränkte Recht ein, Texte, Bilder und/oder (Bild- und/oder Video-) Tonaufnahmen, die er zur Gestaltung des Beraterprofils oder zur Verwendung hierfür an Airhouse  übermittelt, ab Vertragsschluss zu gewerblichen Zwecken öffentlich zugänglich zu machen, zu vervielfältigen, zu verbreiten und hierfür in den Grenzen des (Urheber-) Persönlichkeitsrechts zu bearbeiten. Mit dem Zugang zu unserer Datenbank sowie der Bereitstellung von Webspace zur Darstellung und Veröffentlichung des Benutzerinhalts auf der Webseite von Airhouse  ist die Vergütung für die Nutzungsrechtseinräumung vollständig abgegolten.

10.2 Der Berater sichert zu und garantiert, dass er zur Nutzung der Texte und sonstigen Materialien, die er an Airhouse  übermittelt oder selbst veröffentlicht, berechtigt ist und keine Rechte Dritter entgegenstehen. Er sichert zu, dass die Veröffentlichung der vorgenannten Materialien nicht gegen die guten Sitten verstößt und ihm das Recht zur Übertragung eines einfachen Nutzungsrechts im o.g. Umfang an Airhouse von den Urhebern eingeräumt wurde. Der Berater ist verpflichtet, Airhouse  mögliche Rechtsverletzungen oder die Verletzung dieser Regelungen durch andere Berater mitzuteilen. Verstöße gegen gesetzliche Vorschriften oder diese AGB berechtigen Airhouse  zur sofortigen Löschung der entsprechenden Beiträge sowie in besonders schweren Fällen zur umgehenden Sperrung des Profils.

10.3 Der Berater stellt Airhouse von Ansprüchen Dritter frei, die diese gegen Airhouse  wegen Verletzung von Urheber- oder sonstigen Rechten geltend machen, einschließlich der Kosten einer erforderlichen Rechtsverteidigung, die durch die Inanspruchnahme von Airhouse entstehen.

§ 11 Datenschutz

Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir nach unserer Datenschutzerklärung, die Sie unter https://www.airhouse.de/datenschutz/ finden.

§ 12 Überprüfung von Inhalten

Zur Gewährleistung maximaler Sicherheit und zur Sicherung der Rechte Dritter ist Airhouse berechtigt, die Vereinbarkeit der vom Berater angegebenen Inhalte mit den gesetzlichen Bestimmungen, diesen AGB sowie den Richtlinien und Grundsätzen der Airhouse UG zu überprüfen und diese Inhalte abzuändern oder vollständig zu löschen.

§ 13 Verknüpfung mit Websites Dritter / Haftungsausschluss für Seiten Dritter

Sofern die Website von www.airhouse.de Verknüpfungen zu Websites Dritter enthält, sind diese nicht Teil des Online-Service. Airhouse  hat keinen Einfluss auf die Inhalte von verlinkten oder sonstigen Websites Dritter und haftet insbesondere nicht für die Verletzung von Urheberrechten, Marken oder Persönlichkeitsrechten, die auf verlinkten Internetseiten begangen werden. Zwingende gesetzliche Bestimmungen bleiben unberührt.

§ 14 Haftung

Airhouse haftet nur nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen. Airhouse  übernimmt keine Haftung dafür, dass der Online-Service sicher, stets verfügbar und komplett fehler- oder virusfrei ist. Airhouse gibt keine Zusicherung für die Richtigkeit der einsehbaren Bewertungen. Airhouse  haftet insbesondere nicht für Schäden, die im Zusammenhang mit einem durch Airhouse  vermittelten Kontakt zwischen einem Verbraucher und einem Berater entstehen. Airhouse haftet nicht für Schäden an Computersystemen, die bei der Nutzung des Online-Service entstehen. Airhouse  haftet im Übrigen ausschließlich für Schäden, die auf vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung oder einer schuldhaften Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht von Airhouse , seiner Organe oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Unberührt bleibt die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz und für Garantieversprechen. Die Haftungsbeschränkung gilt nicht für Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. In solchen Fällen haftet Airhouse  nach den gesetzlichen Bestimmungen in voller Höhe.

§ 15 Übergang von Rechten und Pflichten

Airhouse  ist berechtigt, ihre Rechte und Pflichten aus diesem Vertragsverhältnis ganz oder teilweise auf Dritte zu übertragen, ohne dass es dafür der Zustimmung des Beraters bedarf. Das Vertragsverhältnis wird in diesem Fall mit dem Rechtsnachfolger von Airhouse fortgesetzt.

§ 16 Beendigung der Teilnahme auf airhouse.de aufgrund von Inaktivität/Verjährung

Registriert sich der Berater auf www.airhouse.de und schaltet die Registrierung jedoch nicht über den Aktivierungs-Link frei, wird die Registrierung nach dem Ablauf von 365 Tagen automatisch gelöscht. Eine erneute Registrierung ist möglich.

§ 17 Änderungsvorbehalt

Airhouse  behält sich vor, die Nutzungsbestimmungen, die AGB und auch die Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern. Die Nutzer des Online-Service werden darüber durch Airhouse  per E-Mail informiert.

§ 18 Vertretungsberechtigte

Die Airhouse UG hat ihren Sitz in Neumarkt, 92318, Karl-Speier-Str. 74, und wird vertreten durch ihre Geschäftsführer Moritz Weigert und Adrian Pfeiffer-Ruiz.

§ 19 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Kollisionsrechts und der in das Recht der Bundesrepublik Deutschland übernommenen zwischenstaatlichen Übereinkommen, soweit sie nicht zwingendes Recht sind. Ausschließlich zuständig für alle Ansprüche, die sich aus oder aufgrund dieses Vertrages ergeben, sind die Gerichte des Gerichtsbezirks, in dem Airhouse  seinen Sitz hat.

§ 20 Schlussvorschriften

Sollten Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen sollte dann eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahe kommende Ersatzbestimmung treten, wie sie die Parteien zur Erreichung des ursprünglichen Zwecks vereinbart hätten, wenn sie von der Unwirksamkeit der Bestimmungen Kenntnis gehabt hätten. Gleiches gilt für Lücken in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen.

bottom of page